Überspringen zu Hauptinhalt

Der Gottesdienst

„Aber es kommt die Stunde und ist schon jetzt, dass die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn auch der Vater will solche Anbeter haben. Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten“ (Joh 4,23 f.).

„Müssen“ bedeutet: Gott nimmt keine andere Art und Weise der Anbetung an. Und weil Gott selbst Geist ist, ist ihm auch nur die Anbetung im Geist und in der Wahrheit wohlgefällig! „Im Geist“ bedeutet im Gewissen, in dem Christus wohnt und es dadurch gut und rein ist. „In der Wahrheit anzubeten“ bedeutet, sich auf das eigene Gewissen, in dem Christus, die Wahrheit lebt, zu verlassen. Der Mensch wandelt mit einem reinen Herzen vor Gott. Er ehrt und lobt ihn, befindet sich stets im Gebet, dient ihm und heiligt so den Herrn in seinem Herzen (1 Petr 3,15).

Weiter
An den Anfang scrollen