Wir führen einen regen Austausch über Fragen, die sich auf dem Glaubensweg eines Christen stellen können. Einen Auszug davon finden Sie hier.

Welches Gesetz richten wir auf? (Röm 3,31)

Ich habe eine Frage zu folgendem Bibelvers: „Wie? Heben wir denn das Gesetz auf durch den Glauben? Das sei ferne! sondern wir richten das Gesetz auf“ (Röm 3,31). Welches Gesetz und wie richten wir es auf?

Weiter

Der Herr erbarmt sich, wessen er will (Röm 9,16-21)

Wer kann mir diese Bibelstelle erklären? „So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen. Denn die Schrift sagt zum Pharao (2. Mose 9,16): »Eben dazu habe ich dich erweckt, dass ich an dir meine Macht erweise und dass mein Name verkündigt werde auf der ganzen Erde.« So erbarmt er sich nun, wessen er will, und verstockt, wen er will. Nun sagst du zu mir: Was beschuldigt er uns dann noch? Wer kann seinem Willen widerstehen?“

Weiter

Werdet wie die Kinder (Mt 18,3)

„Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen“ (Mt 18,3). Wieso sagte der Herr, dass es notwendig sei, so wie ein Kind zu glauben? Warum vergleicht Jesus den Glauben eines Kindes mit dem Glauben eines Christen?

Weiter

Was bedeutet es, ein Amt auszuführen (Röm 12,7)?

„Denn gleicherweise als wir in einem Leibe viele Glieder haben, aber alle Glieder nicht einerlei Geschäft haben, also sind wir viele ein Leib in Christus, aber untereinander ist einer des andern Glied und haben mancherlei Gaben nach der Gnade, die uns gegeben ist. Hat jemand Weissagung, so sei sie dem Glauben gemäß. Hat jemand ein Amt, so warte er des Amts. Lehrt jemand, so warte er der Lehre. […]“ (Römer 12, 4-8). Was bedeutet in diesem Zusammenhang die Gabe des Amtes? Was ist das für eine Funktion? Hat ein Pastor dieses Amt?

Weiter

Was bewirkt das Wasser bei der Taufe?

Welche Wirkung hat das Wasser bei der Wassertaufe, warum ist es gerade Wasser? „Kristina, die Wassertaufe ist ein Zeugnis und eine Bestätigung, dass man mit Jesus Christus auf Golgatha gekreuzigt ist. Das Wasser an sich hat dabei keine Wirkung außer, dass man darin vollständig untergetaucht wird. So wie wir uns auch dem Glauben an die Wahrheit vollständig hingeben und darin „eintauchen“…

Weiter

Wie betet ein Christ?

Als ich in der Religion war, hat man uns gelehrt, wie wir richtig beten, was wir sagen und wann wir es sagen sollen. Heute weiß ich nicht, wie ich das machen soll und habe gemerkt, dass ich angefangen habe, weniger zu beten, weil ich Angst habe, etwas Falsches zu sagen. Morgens habe ich für den bevorstehenden Tag gebetet und alles gesegnet, habe allen, die von mir nach Hause gingen, Segen gewünscht, für die Gemeinde gebetet…

Weiter

Was bedeutet es, an Gott zu glauben?

Heute haben wir darüber diskutiert, ob und wie wir an Gott glauben. Wie erlebt es jeder Einzelne von uns? Man könnte meinen, dass dies eine ganz einfache Frage und auch die Antwort entsprechend einfach ist. Natürlich glauben wir, dass es Gott gibt!!! Seht euch doch nur um: Wie Gott alles gemacht hat! Der Himmel, die Erde, das gesamte Universum! Das alles nimmt jede Seele auf der Welt wahr. Ist es für uns Christen ausreichend, so zu glauben, wie es alle Menschen auch tun?

Weiter

"So wir aber im Licht wandeln..." (1 Joh 1)

Wie sind folgende Bibelverse zu verstehen: „So wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. So wir sagen, wir haben keine Sünde, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. So wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Untugend“ (1 Joh 1,7-9). Ich dachte, dass ein von Gott geborener Mensch nicht sündigen kann?!

Weiter

Wer zu seiner Ruhe gekommen ist

Ich habe eine Frage bezüglich des vierten Kapitels an die Hebräer. Paulus schreibt über den siebten Tag. Soweit ich es verstehe, sind wir, die wahrlich gläubig geworden sind, bereits in die Ruhe eingetreten und befinden uns im siebten Tag. Stimmt das? Wenn es so ist, wie ist der Tag „HEUTE“ dann zu verstehen? In welchem Tag befinden wir uns?

Weiter

Das Gesetz des Moses

„[…] Wir wissen aber, dass das Gesetz gut ist, wenn es jemand recht gebraucht […]“ (1 Tim 1,5-11). Von welchem Gesetz ist hier die Rede, vom Gesetz Mose (die 10 Gebote)? Ich denke, dass sich die Religion auf diesen 10 Geboten (dem Gesetz) aufbaut. Und es ist nicht zu sehen, dass das Gesetz nützlich ist, denn sie sind im Tod, obwohl sie das Gesetz befolgen. Paulus sagt, dass das Gesetz gut ist, wenn man es recht gebraucht. Was bedeutet „es recht zu gebrauchen“?

Weiter
  • 1
  • 2