Wofür War Den Menschen Das Gesetz Gottes Gegeben?

Wofür war den Menschen das Gesetz Gottes gegeben?

Was ist das Gesetz und was bezweckt dieses? Ein Gesetz bringt immer einen Willen zum Ausdruck und zwar in Form einer Vorschrift oder Regel. Die Nichterfüllung eines Gesetzes wird meist mit einer Strafe belegt, sodass die meisten Menschen bemüht sind, sich innerhalb dieses Regelwerkes zu bewegen. Gesetze sind für einen Staat notwendig, denn erst sie ermöglichen das Zusammenleben der Menschen. Dies würde ohne Regelungen nicht funktionieren.

Weiter
Freiheit Von Der Sünde

Freiheit von der Sünde

Die Heiligkeit und somit die Sündenfreiheit ist für einen Christen die Voraussetzung, um mit Gott zu sein. Dazu ist auch Jesus Christus in diese Welt erschienen: um die Werke des Teufels zu zerstören und die Menschen aus ihrer Sündenlage zu befreien (1 Joh 3,8). „Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden“ (Mt 1,21).

Weiter
Wie Wird Man Gerecht Vor Gott?

Wie wird man gerecht vor Gott?

Wie wird man vor Gott gerecht? Wie kann ein Mensch die Unsterblichkeit erlangen? Im Alten Testament hatten die Menschen durch das Einhalten der zehn Gebote und der vorgeschriebenen Gesetze die Möglichkeit dazu. Sie konnten die Unsterblichkeit mit den eigenen Werken „verdienen“. Die Unsterblichkeit, welche die Heiligkeit und Gerechtigkeit ist, wurde ihnen zugerechnet, wenn sie die Gesetze erfüllten. Hierfür gab ihnen Gott die zehn Gebote, indem er zehn Worte auf zwei steinerne Tafeln schrieb. Er gab diese zehn Gebote Moses, der das Volk lehrte. Bis ins allerletzte Detail schrieb das Gesetz dem Volk vor, was man tun musste, um Gott wohlgefällig zu sein.

Weiter
Was Ist Religion?

Was ist Religion?

Irrtümlicherweise gehen viele Menschen davon aus, dass Religion etwas mit Gott zu tun hat. Sie definieren Gott über ein Bild, das sie von religiösen Einrichtungen haben und behaupten: „Ich habe mit der Religion nichts zu tun“. Aber ist das wirklich so? Denn ungeachtet der Zugehörigkeit zu einer Kirche hat jeder Mensch seine ganz persönliche Definition von „Gut und Böse“, sein eigenes Regelwerk, nachdem er versucht, sein Leben auszurichten.

Weiter
Über Die Sünde

Über die Sünde

Ein jeglicher Christ, der ernsthaft an Gott glaubt, möchte nicht sündigen. Daher tun viele Gläubige immer wieder Buße und sagen sich von all ihren sündhaften Taten ab. Sie versuchen mit aller Kraft, den eigenen Vorstellungen vom Christsein zu entsprechen – doch die Heiligkeit und Gerechtigkeit bleiben ein unerreichbares Ziel am weiten Horizont. Denn die „Früchte“ der Sünde wachsen immer wieder nach und entfalten sich aufs Neue. Es ist wie beim Unkraut – solange die Wurzel noch da ist, wächst es immer wieder nach und bringt seine „Früchte“. Genauso nimmt auch der inwendige Kampf mit der Sünde nie ein Ende, wenn die wahre Ursache der Sünde nicht verstanden und entfernt wird.

Weiter