Neueste Beiträge

06 Apr 20

Eine neue Kreatur in Christus

Wenn ein Mensch sein Leben lang drogenabhängig war und plötzlich die Entscheidung trifft, ein anderes Leben zu führen, weil er gehört hat, dass es eine andere Lebensweise gibt; und diese Person hat vermutlich immer noch das Bedürfnis nach Drogen – hält er sich dann immer noch für einen Drogenabhängigen? Wie kann er wieder zu solch einem werden? Erst wenn er wieder damit anfängt, aber solange er das neue Leben gewählt hat und darin beharrt, wird dies alles mit der Zeit abfallen. Wann wird er also frei davon? Geschieht dies erst später, im Laufe der Zeit oder sofort? Übertrage das jetzt auf das Geistliche: Wenn du dich entschieden hast gekreuzigt zu sein, dann halte dich für tot und für eine neue Kreatur, weil die Bibel es so sagt!

Für dieses Video sind Untertitel in Deutsch verfügbar – bitte aktivieren.

Weiter
29 Mrz 20

Warum empfinden Menschen Wehmut?

Warum empfindet der Mensch eigentlich Wehmut und was ist das überhaupt?

Viele kennen dieses Gefühl von Wehmut und von Melancholie, doch woher kommt es, was ist die Ursache? Und vor allem, sollte man als Christ Wehmut empfinden, oder ist das ein falscher Geist?

„Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre, und was daran köstlich scheint, ist doch nur vergebliche Mühe; denn es fähret schnell dahin, als flögen wir davon. Wer glaubt’s aber, dass du so sehr zürnest, und wer fürchtet sich vor dir in deinem Grimm? Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden“ (Ps 90,10-12). Ich hatte auf dem Weg zur Arbeit ein Erlebnis, bei dem ich mir genau diese Fragen gestellt und verstanden habe, was die Wehmut ist. Die Wehmut ist ein irdischer Geist und betrügt die Seele mit der Vergangenheit. Alle weiteren Antworten könnt ihr im Video finden…

Weiter
21 Mrz 20

Bibelgeschichten von Kindern erzählt: Gottes Versprechen an Abraham

Es war einmal ein Mann, der hieß Abraham. Eines Tages sprach Gott zu ihm, er solle nach Kanaan ziehen. Abraham vertraute Gott und so zog er mit seiner Frau Sara, seinem Neffen Lot und ihren vielen Knechten los. Sie waren beide sehr reich und hatten viele Tiere. Die Reise dauerte sehr lange und es war anstrengend, aber Abraham wusste: Gott ist bei mir, ich kann ihm vertrauen. In Kanaan angekommen, erschien ihm Gott wieder und sprach zu Abraham: „Dies ist das Land, das ich dir und deinen Kindern und deren Kindern geben will.“ Abraham und Lot zogen mit ihren Herden durch das Land. Doch bald wurden ihre Herden so groß, dass es Streit zwischen den Hirten gab. Schließlich trennten sie sich.

Eines Nachts sprach Gott wieder zu Abraham und sagte: „So viele Nachkommen wie Sterne am Himmel werden nach dir sein. Aus dir wird ein großes Volk hervorgehen.“ Abraham fragte sich, wie das sein kann, denn sie hatten ja gar keine Kinder, auch wenn sie es sich sehr wünschten. Doch sie waren beide schon sehr alt. Dann, eines Tages, kamen drei Männer und sagten ihm, dass, wenn sie in einem Jahr wiederkämen, seine Frau Sara einen Sohn haben wird. Sara musste darüber lachen, da sie es nicht glauben konnte. Doch die Männer sagten, es gäbe nichts, was für Gott unmöglich sei! Erst als die Männer weg waren, verstanden Sara und Abraham, wer ihre Gäste waren. Gott hat durch sie zu ihnen gesprochen. Und so wie sie es gesagt hatten, so geschah es auch. Ein Jahr später bekam Sara einen Sohn und sie nannten in Isaak. Denn Gott hält was er verspricht!

Weiter
09 Mrz 20
Was Hat Christus Für Mich Getan?

Was hat Christus für mich getan?

Ich finde es wichtig, die Grundlagen des Glaubens nicht nur mit dem Verstand zu verstehen, sondern diese im Herzen aufzulösen. Heute möchte ich über die Frage „Was hat Christus eigentlich für mich getan?“ schreiben. Die Antwort scheint auf den ersten Blick womöglich einfach zu sein. Gleichzeitig ist sie so elementar und wichtig, dass es immer wieder wert ist, sich damit zu beschäftigen und dieses Wort im Herzen zu bekräftigen. Es ist ein festes Fundament, auf dem ich bauen kann. Es ist der Fels, der nicht einstürzt, ganz egal welche Gefahr droht! Denn das was Christus für mich – und für jeden einzelnen Menschen – getan hat, sind nicht einfach nur lose Worte, sondern die Wahrheit und Kraft, die alles trägt und aus Altem Neues macht. Wer diese Grundlage versteht und im Glauben auflöst, der wird selig und gerettet.

Weiter
03 Feb 20

Bist du wirklich mit Christus am Kreuz gestorben?

So viele Christen kämpfen mit ihrem Fleisch, obwohl klar geschrieben steht, dass der alte Mensch, der sündige Leib gekreuzigt ist.

„Wir wissen ja, dass unser alter Mensch mit ihm gekreuzigt ist, damit der Leib der Sünde vernichtet werde, sodass wir hinfort der Sünde nicht dienen. Denn wer gestorben ist, der ist frei geworden von der Sünde. Sind wir aber mit Christus gestorben, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden,“ (Röm 6,6-8) und „Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!“ (2 Kor 5,17)

Da stellt sich natürlich unweigerlich die Frage, ob sie denn tatsächlich den Tod mit Christus am Kreuz im Glauben angenommen haben, um diesem leidvollen und ermüdenden Zustand zu entkommen?! Die neue Kreatur kann nur dann erscheinen, wenn die alte gestorben ist.

Weiter
20 Jan 20

Der Segen Gottes

Segen wünscht sich jeder, doch wie bekommt man ihn und wie äußert er sich? Der Segen Gottes liegt in der heutigen Zeit nicht in Reichtum, Ruhm und Erfolg, und er kann auch nicht durch Geldspenden oder Sonstiges erkauft werden. Wer das behauptet, spricht nicht nach der Wahrheit. Der wahre Segen Gottes wurde von Christus offenbart: „[…] das Geheimnis, das verborgen gewesen ist von der Welt her und von den Zeiten her, nun aber ist es offenbart seinen Heiligen, denen Gott gewollt hat kundtun, welcher da sei der herrliche Reichtum dieses Geheimnisses unter den Heiden, welches ist Christus in euch, der da ist die Hoffnung der Herrlichkeit“ (Kol 1,23-24).

Weiter
18 Jan 20

Bibelgeschichten von Kindern erzählt: Jesu Geburt

Es gab einen Engel, der hieß Gabriel. Er hatte einen Auftrag von Gott. Er sollte zu dem jungen Mädchen Maria gehen und ihr die Nachricht überbringen, dass sie bald ein Baby bekommen würde. Dieses Kind sollte etwas ganz Besonderes sein. Nachdem Maria und Josef davon erfuhren, heirateten sie bald darauf und freuten sich gemeinsam auf das Kind. Kaiser Augustus, der zu der Zeit regierte, wollte wissen, wie viele Menschen es in seinem Reich gibt. Hierfür musste jeder in seine Heimatstadt reisen, um sich dort in Listen eintragen zu lassen. Deswegen mussten Maria und Josef nach Bethlehem reisen, ganze 5 Tage lang waren sie unterwegs. Die Reise war sehr beschwerlich. Als sie erleichtert in Betlehem ankamen, fanden sie Platz in einem Stall, wo Maria schließlich ihren ersten Sohn gebar. Sie wickelten ihn in Windeln und legten ihn in eine Krippe. Sie nannten das Kind Jesus, so wie Gott es ihnen gesagt hatte. In dieser Zeit waren Hirten auf dem Feld, sie hüteten die Schafe. Nachts erschien ihnen der Engel und sprach: „Habt keine Angst, ich bringe euch eine gute Neuigkeit, euer Retter ist geboren! Ihr werdet ihn finden in Windeln gewickelt in einer Krippe liegend.“ Und in diesem Moment erschien eine Menge von Engeln im Himmel und sie lobten Gott. Und nachdem die Hirten Maria und Josef mit dem Baby in Bethlehem antrafen, gingen sie durch die Stadt und erzählten allen über Jesus und priesen Gott.

Weiter
14 Jan 20

Die Erwählung

„Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen in den Himmeln durch Christus; wie er uns denn in ihm erwählt hat, ehe der Welt Grund gelegt war, daß wir heilig und untadelig sein sollten vor ihm in der Liebe; und er hat uns zuvor verordnet zur Kindschaft für sich selbst durch Jesus Christus, nach dem Wohlgefallen seines Willens“ (Eph 1,3-5).

Gott hat uns erwählt, ehe der Welt Grund gelegt war. Wie kann man das verstehen? Wie ist es möglich, dass bei Gott alles fertig war, noch bevor die Erde und die Menschen existierten? Bis ins allerletzte Detail war alles durchdacht: eine neue Erde, ein neuer Himmel, die Heilige Stadt Jerusalem, in welcher die Gerechten mit Christus herrschen werden.

Weiter

Christliche Webseite

Wir sind aufrichtig gläubige Christen, die ihren Glauben nur auf der Bibel gründen. Wir glauben, dass dies das reine Wort Gottes ist.

Auf dieser christlichen Seite finden Sie alles über den Glauben an Gott und Jesus Christus. Sie können hier christliche Musik hören oder Audio-Predigten herunterladen. In Predigten und christlichen Blogs berichten gläubige Christen ihre persönlichen Erfahrungen mit Gott und die Freiheit von der Sünde, die durch Jesus Christus gegeben wurde.