Neueste Beiträge

21 Jun 18
Das Wesen Gottes

Das Wesen Gottes

Wie lernen wir eine Person kennen? Meistens fragen wir zunächst nach dem Namen und versuchen dann herauszufinden, wo die Person wohnt, was sie so macht, was sie mag oder auch nicht mag. Auf diese Weise lernen wir die Person kennen. Doch wie lernen wir Gott kennen? Können wir ihn sehen, ertasten oder fühlen? Wie groß ist er und wo wohnt er? Die Antworten darauf finden wir in der Bibel, im Wort Gottes, welches uns Menschen hinterlassen ist, um ihn kennenzulernen. Die Bibel beschreibt, dass Gott zwar für den Menschen unsichtbar, aber durch seine Werke wahrnehmbar ist: „[…] Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt; […]“ (Röm 1,19 f.). Da kein Mensch am Leben bleibt, wenn er Gottes Angesicht sieht, offenbarte sich Gott durch das Wort, welches wir Menschen verstehen können. In der Gestalt Jesu Christi konnte es ertastet, erfühlt und gesehen werden (2 Mose 33,20; Joh 1,14).

Weiter
18 Jun 18
Wofür War Den Menschen Das Gesetz Gottes Gegeben?

Wofür war den Menschen das Gesetz Gottes gegeben?

Was ist das Gesetz und was bezweckt dieses? Ein Gesetz bringt immer einen Willen zum Ausdruck und zwar in Form einer Vorschrift oder Regel. Die Nichterfüllung eines Gesetzes wird meist mit einer Strafe belegt, sodass die meisten Menschen bemüht sind, sich innerhalb dieses Regelwerkes zu bewegen. Gesetze sind für einen Staat notwendig, denn erst sie ermöglichen das Zusammenleben der Menschen. Dies würde ohne Regelungen nicht funktionieren.

Weiter
09 Jun 18
Die Geister Dieser Welt

Die Geister dieser Welt

Die Bibel spricht zu uns: „[…] euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge“ (1 Petr 5,8). Der Teufel geht also umher und sucht, was deutlich zeigt, dass er lebendig ist. Er ist zwar der Tod, doch er wirkt und agiert. Er ist ein Geist, der in der Luft herrscht (Eph 2,2) und er erfüllt die gesamte Atmosphäre unter dem Himmel. Wenn wir das Radio oder den Fernseher einschalten, gibt es dort etwa einen Moment der Ruhe, einen Augenblick, in dem kein Wort gesprochen wird? Tag und Nacht, 24 Stunden lang ist die Luft erfüllt vom Wort des Teufels. „[…] der zu dieser Zeit am Werk ist in den Kindern des Ungehorsams“ (Eph 2,2). Sein Wirken kann sehr einfach erkannt werden: Wenn das Wort Gottes gesprochen wird, äußert er unbedingt seinen Widerstand.

Weiter
27 Mai 18
Das Geheimnis Vom Baum Des Lebens

Das Geheimnis vom Baum des Lebens

Von Anfang an war der Mensch ein freies Geschöpf mit einer freien Wahl. Damit diese Wahlfreiheit zum Einsatz kommen konnte, pflanzte Gott im Garten Eden zwei Bäume: Den Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen und den Baum des Lebens. So hatte der Mensch die vollkommene Freiheit, zu wählen und seine eigenen Wege zu gehen, sein Leben mit oder ohne Gott zu führen. Und er hat gewählt – er hat sich für ein Leben ohne Gott entschieden und ist damit für Gott gestorben. Wie aber starb der Mensch, wenn er doch am Leben blieb?

Weiter
22 Mai 18
Freiheit Von Der Sünde

Freiheit von der Sünde

Die Heiligkeit und somit die Sündenfreiheit ist für einen Christen die Voraussetzung, um mit Gott zu sein. Dazu ist auch Jesus Christus in diese Welt erschienen: um die Werke des Teufels zu zerstören und die Menschen aus ihrer Sündenlage zu befreien (1 Joh 3,8). „Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden“ (Mt 1,21).

Weiter
21 Mai 18

Einfach Christen

Wir sind Christen, ohne weiteres Dazutun von Namen oder Bezeichnungen. Wir gehören keiner bestimmten, von Menschen definierten Glaubensrichtung oder Religion an, von denen es allein im Christentum Tausende gibt. Von Anfang an gab es keine andere Bezeichnung für Gläubige als einfach nur Christen – diese Christen sind wir.

„Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid auf einerlei Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater unser aller, der da ist über euch allen und durch euch alle und in euch allen“ (Eph 4,4 f.).

Weiter
07 Mai 18

Der Sieg über sich selbst

Der Mensch kann sehr vieles erreichen. Er beherrscht die Natur, entdeckt die Welt und versucht in die Weiten des Weltalls durchzudringen. Er kann vieles ändern. Doch Eins gelingt ihm nicht: das Böse zu bezwingen.
Die Bibel beschreibt in wenigen Worten das, was sich in dieser Welt abspielt: „Denn alles, was in der Welt ist, des Fleisches Lust und der Augen Lust und hoffärtiges Leben, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt“ (1 Joh 2,16).

Die Welt bemüht sich, das Böse zu besiegen, doch es gelingt keinem. Die Versuche, eine ideale Gesellschaft aufzubauen, scheiterten kläglich. Und was soll man sagen, wenn man nicht einmal schafft, die hohe Scheidungsrate zu senken? Und wenn es innerhalb der Familie zwischen Mann und Frau keine Einigkeit und keinen Frieden gibt, wie soll es dann unter fünf bzw. zehn oder tausenden funktionieren?

Weiter

Christliche Webseite

Wir sind aufrichtig gläubige Christen, die ihren Glauben nur auf der Bibel gründen. Wir glauben, dass dies das reine Wort Gottes ist.

Auf dieser christlichen Seite finden Sie alles über den Glauben an Gott und Jesus Christus. Sie können hier christliche Musik hören oder Audio-Predigten herunterladen. In Predigten und christlichen Blogs berichten gläubige Christen ihre persönlichen Erfahrungen mit Gott und die Freiheit von der Sünde, die durch Jesus Christus gegeben wurde.